Finanzielles/ Sponsoring

Unser jährliches Budget besteht einnahmenseitig zu rund fünfzig Prozent aus Mitgliedsbeiträgen. Ohne die kräftige finanzielle Unterstützung der öffentlichen Hand – Stadt Salzburg und des ASVÖ wäre es nicht möglich, den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten.

Das Jahr 2020 war finanziell für uns eine große Herausforderung. Durch das Auftauchen des Virus Covid 19 im Frühjahr 2020 und den daraus folgenden massiven Einschränkungen für den Sportbetrieb, haben leider Mitglieder Ihre Mitgliedschaft gekündigt. Durch das Veranstaltungsverbot konnten keinerlei Events durchgeführt werden. Auch das Trainingslager Mondsee musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Für den Verein bedeutet dies wesentliche Einbußen bei den Einnahmen.

Die öffentliche Hand hat zur finanziellen Unterstützung Mittel aus dem Hilfsfonds für Non-Profit-Organisationen bereitgestellt. Wir hoffen dadurch, den finanziellen Verlust etwas abmildern zu können.

Ein besonderer Dank gilt auch heuer wieder der Firma „Glas und Rahmen“ deren Logo wir auf den Zubons (Judohosen) als Aufnäher präsentieren.

Wir danken der KAINZ Gruppe, welche uns finanziell tatkräftig unterstützt. Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit mit der Firma „Resch & Frisch“ sowie der Firma Starzinger (u.a. Marke „Schartner Bombe“), welche uns mit Waren bei unseren Heimveranstaltungen und vielen Sponsorenartikeln für unser Ferienlager in Mondsee unterstützt, auch in Zukunft fortgeführt werden kann.

Namhafte finanzielle und Unterstützung in Form von Warenspenden erhielten wir auch von den Firmen Powolny (Dachdecker und Spenglerei), Fleischhauerei Lettner und der Bäckerei Ursprunger aus Adnet sowie Ing. Günther Frühwirth, Geschäftsstellenleiter ARBÖ Fahrsicherheitszentrum Straßwalchen. Wir hoffen auf eine weiter gute Zusammenarbeit.